KLEIST-HOMMAGE : O Unsterblichkeit

Foto: b.
Foto: b.

200 Jahre ist es nun bald her, dass sich Heinrich von Kleist gemeinsam mit seiner Leidensgefährtin Henriette Vogel am Wannseeufer freiwillig aus dem Leben verabschiedete. Zum Gedenken hat der Schauspieler Hermann Treusch (Foto) eine originelle Collage aus Briefen, Anekdoten und Szenen zusammengestellt. Treusch zur Seite steht die Schauspielkollegin Heide Simon.

20.30 Uhr, Buchhändlerkeller, Carmerstr. 1, Charlottenb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar