KLEISTFEIERN IN BERLIN UND WELTWEIT : Drama, Krise, Experiment

Hauptorte der finalen Kleist-Jubiläumsfeiern sind in Berlin das Maxim Gorki Theater, das Collegium Hungaricum (Dorotheenstraße 12) sowie in den

Tagen um den 21. November auch das Berliner

Ensemble
, das Deutsche Theater sowie für einzelne Performances das Hebbel am Ufer (HAU) sowie das Neue Museum auf der

Berliner Museumsinsel.

Einen ersten Überblick über die zahllosen Veranstaltungen in Berlin sowie im In- und Ausland gibt die Website der Heinrich-von-Kleist-Gesellschaft, dort speziell unter:

www.heinrich-von -kleist.org/kleist-jahr-2011

Die Kleist-Gesellschaft veranstaltet im Zusammenhang mit der noch bis zum 29. Januar im Ephraim-Palais zu sehenden Ausstellung „Kleist: Krise und Experiment“ am 4., 7. und 8. November an mehreren

Orten Diskussionen unter dem Titel Denkräume,

etwa die oben erwähnten

Diskussionen mit Herfried Münkler, Norbert Lammert,

Günter Blamberger und

anderen.

Der auf der Titelseite dieser Tagesspiegel-Ausgabe abgebildete Kleist-Kopf stammt vom Berliner Künstler Hans Scheib.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben