Kultur : Klett-Cotta Verlag bekommt neue Führungsspitze

Der Klett-Cotta Verlag bekommt im Rahmen eines Anteilstausches eine neue verlegerische Geschäftsführung. Zum 1. Januar 2008 wird der Berliner Tropen Verlag Imprint-Verlag des Stuttgarter Hauses. Tom Kraushaar und Michael Zöllner, die Geschäftsführer des Tropen Verlages, erhalten dafür eine Beteiligung und übernehmen die verlegerische Geschäftsführung. „Wir freuen uns sehr“, sagte Philipp Haußmann, Vorstandsmitglied der Ernst Klett AG und Geschäftsführer des Verlages Klett-Cotta, „dass wir zwei junge und kreative, dabei bereits erprobte Verleger gewinnen konnten. Zumal Michael Klett das Haus auch weiterhin verlegerisch und programmatisch begleiten wird, rechnen wir mit neuen Impulsen für ein klassisch fundiertes Programm.“ Innerhalb der verlegerischen Geschäftsführung verantwortet Kraushaar die Bereiche des historischen und allgemeinen Sachbuchs sowie Marketing und Presse. Zöllner wird die Belletristik und Fantasy verantworten sowie die operative Führung des Bereiches Psychologie. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar