Königshaus : Carol Ann Duffy wird englische Hofdichterin

Erstmals bekleidet eine Frau das Amt des königlichen Hofdichters in Großbritannien. Carol Ann Duffy wird neue Hofpoetin von Königin Elizabeth II.

Duffy
Carol Ann Duffy -Foto: dpa

Die 53-jährige Schottin tritt für die nächsten zehn Jahre die Nachfolge von Andrew Motion an, der das Amt seit 1999 innehatte. Hofdichter gibt es im britischen Königshaus seit 341 Jahren. Sie schreiben Gedichte für Anlässe wie Hochzeiten, Beerdigungen und früher auch vor Kriegsschlachten. Motion griff unter anderem anlässlich der Hochzeit von Thronfolger Prinz Charles und Camilla zur Feder oder schrieb Verse zum 60. Hochzeitstag von Queen Elizabeth und Prinz Philip.

Duffy zählt zu den am meisten gelesenen britischen Dichtern; ihre Werke stehen auf den Lehrplänen der Schulen. Die in Glasgow geborene Autorin hat auch Bühnenstücke und Märchen verfasst. Sie war schon 1999 für den Posten des Hofdichters gehandelt worden, musste dann aber Motion den Vortritt lassen, der dem gestorbenen Ted Hughes nachfolgte. „Ich bin sehr geehrt und empfinde Demut darüber, dass ich Hofdichter werde“, erklärte Duffy. Vor ein paar Jahren hatte sie sich noch negativ über das Amt geäußert. Der Posten sei nicht mehr zeitgemäß, kein Dichter mit Selbstwertgefühl sollte Gedichte für die königliche Familie schreiben, hatte sie damals gesagt. Der „Poet Laureate“ wird auf Vorschlag der Regierung von der Königin ernannt. Honoriert wird die Arbeit mit symbolhaften 5750 Pfund (6450 Euro) pro Jahr. Duffy will ihr Honorar für einen Dichter-Wettbewerb spenden. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben