Kultur : Kokain im Konigshaus

Der britische Thronfolger Prinz Charles ist angeblich über den Umgang seines Sohn William "zutiefst besorgt".William verbringt nach einem Bericht der "Sunday Times" seine Zeit häufig in einer Clique von jungen Leuten, die Kokain und andere Drogen konsumieren.Charles habe begonnen, sich stärker für die Umgebung des 16jährigen William zu interessieren, nachdem sein Patensohn Tom Parker Bowles (24), ein Sohn seiner Geliebten Camilla Parker Bowles und einer der besten Freunde Williams, als Kokainkonsument öffentlich aufgefallen ist.Nach Angaben der Zeitung gibt es eine Gruppe junger Leute, die sich selbst "Die Freunde Williams" nennen und deren Treffpunkt die "K-Bar" im Londoner Stadtteil Fulham ist.Zu dieser Gruppe gehöre auch Peregrine Hood (24), Sohn des vierten Viscount Bridport, dessen Drogenkonsum mittlerweile "völlig außer Kontrolle" geraten sei.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben