Kultur : KOMÖDIE

Keinohrhasen

Katharina Dockhorn

Der skrupellose Klatschreporter Ludo (Til Schweiger) ist mit seinem Fotografen auf der Jagd nach den Reichen und Schönen. Als sie die Verlobung von Yvonne Catterfield und Wladimir Klitschko ablichten wollen, landen sie in der Torte. 300 Stunden Sozialarbeit im Kindergarten werden Ludo aufgebrummt. Regisseur und Darsteller Til Schweiger startet zuerst eine witzige Satire auf die Auswüchse des Boulevard-Journalismus und lässt dann die Dreikäsehochs Ludos Herz im Sturm erobern. Er entdeckt seine Zuneigung zur modisch völlig abstinent lebenden Kindergärtnerin Anna (Nora Tschirner). Unverkennbar steigt Schweiger in die Fußstapfen von Hugh Grant. Das Rezept geht auf, mit pointierten Schlagabtäuschen, Seitenhieben auf die deutsche Service-Wüste und die Auswüchse des Paparazzi-Unwesens. Kurzweilig. Katharina Dockhorn

„Keinohrhasen“, D 2007, 115 Min., R: Til Schweiger, D: Til Schweiger, Nora Tschirner, Jürgen Vogel

0 Kommentare

Neuester Kommentar