Kultur : KOMÖDIE

Kann das Liebe sein?

Christina Tilmann

In wie vielen Filmen haben wir sie schon auf der Couch gesehen, die sanfte, elegische, geheimnisvolle Sandrine Bonnaire? Auch diesmal wieder, unglücklich verliebt, lässt sie sich von ihrem Psychiater lenken. Doch ob die Ratschläge, die er ihr gibt, wirklich die besten sind?

Nein, übergroße Originalität ist es nicht, die Pierre Jolivets romantische Liebeskomödie „Kann das Liebe sein“ (Originaltitel: „Je crois que je l’aime“) auszeichnet. Sie: kreativ-chaotische Keramikerin mit ausgeprägtem Hang zur Selbstständigkeit. Er (Vincent Lindon): erfolgreicher Unternehmer mit überladenem Terminkalender und leidvoll erworbenem Misstrauen gegen Frauen im Allgemeinen und selbstständige Frauen im Speziellen. Das Ende kann man sich denken. Man muss den Film dafür nicht sehen. Nicht übermäßig origineller Sommerfilm. Christina Tilmann

„Kann das Liebe sein?“,

F 2007, 90 Min., R: Pierre Jolivet, D: Sandrine Bonnaire, Vincent Lindon, Francois Berleant

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben