Kultur : KONZERT

Cantango Berlin

Dass Tango mehr bedeutet als argentinische Kaschemmenmelancholie und hochgeschlitzte Stöckelbeine, beweist das Ensemble Cantango Berlin mit seinem Programm „Cultura Tanguera“. Neben den Tangos der Altmeister Armando Pontier, Angel Villoldo, Javier Tucat Moreno, Rosita Melo und Astor Piazzolla werden auch solche von eher tango-fremden Komponisten wie etwa Hans Werner Henze und Kurt Weill zum Vortrag gebracht.

Kammermusiksaal der Philharmonie, Di 15.1., 20 Uhr, 12-22 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar