Kultur : KONZERT

Neue Vocalsolisten Stuttgart

Sie passen in keine Schublade, die Neuen Vocalsolisten Stuttgart. Die sieben Stimmen vom Koloratursopran über den dunklen Bass bis hin zum Countertenor erforschen neue Stimmtechniken und Artikulationsformen. Nun tauchen sie ab in die Klangwelt Johannes Kalitzkes mit der Uraufführung seines Werkes „Bis zum äußersten Tor“, vier Stücke nach Texten von Franz Kafka für Vokalquartett, Viola und Klavier.

Konzerthaus Berlin, Do 14.6., 20 Uhr, 15 €

0 Kommentare

Neuester Kommentar