Kultur : Konzertdirektionen verklagen Berlin

NAME

Der Verband der Deutschen Konzertdirektionen klagt gegen das Land Berlin und die Stiftung Berliner Philharmoniker. Die privaten Musikveranstalter wollen in einem Musterprozess feststellen lassen, dass staatlich subventionierte Institutionen nicht länger Ticketpreise unterhalb des Marktniveaus verlangen dürfen, wenn sie in Eigenregie Gastorchester oder -solisten einladen. Diese Praxis des „Preisdumpings“ bedrohe langfristig die Existenz der privaten Konzertveranstalter, argumentiert der Verband. F. H.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben