Kultur : Kriegs-Kritik: Dirigent droht Entlassung

-

Der dänische TV und Rundfunksender DR hat dem deutschen Dirigenten Gerd Albrecht mit fristloser Entlassung gedroht, wenn er erneut ein Konzert für politische Meinungsäußerungen nutzt. Der Chefdirigent des Kopenhagener Radiosymphonieorchesters hatte vergangene Woche gegen die dänische Unterstützung für die US- Militärangriffe im Irak vor einem live übertragenen Konzert protestiert. Auf eine scharfe Verwarnung seines Arbeitgebers reagierte er mit der Erklärung, er nehme nichts zurück. Der Direktor der Kopenhagener Radiosymphoniker, Per Erik Veng, bestätigte die Drohung mit Entlassung im Wiederholungsfall: „Wir haben ihn aber ausschließlich als Dirigent engagiert.“ Albrecht sagte von Wien aus: „Ich habe ganz bewusst die Möglichkeit zur öffentlichen Äußerung genutzt und das Mikrofon ergriffen, um gegen die dänische Unterstützung für den Krieg im Irak zu protestieren.“ dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben