Kultur : KRIMITHEATER

Der Name der Rose.

Unvergesslich verfilmt hat Jean-Jacques Annaud 1986 dieses Meisterwerk von Umberto Eco. Im Film sind es Sean Connery und Christian Slater, die in einem Kloster einer Verbrechensserie auf die Spur kommen. Die Dramatisierung des Stoffs stammt von Claus J. Frankl, fürs Berliner Kriminal Theater bearbeitet hat sie Wolfgang Rumpf.

20 Uhr, 19-33 Euro

Berliner Kriminal Theater, Palisadenstraße 48, Friedrichshain

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben