Kultur : Kritiker-Umfrage: Berlins Opern sind "Ärgernis des Jahres"

jök

Triumph und Niederlage für Berlins Musikkultur: Bei der Jahresumfrage der Fachzeitschrift "Opernwelt" liegen Berliner Künstler und Institutionen in vier Kategorien an der Spitze. Zugleich sammelten die drei Opern der Stadt aber auch die meisten Voten in der Kategorie "Ärgernis des Jahres". Während Deutschlands Musikkritiker den Philharmoniker-Chef Claudio Abbado zum Dirigenten des Jahres wählten, war die Staatskapelle Berlin als Orchester des Jahres erfolgreich. Ausgrabung des Jahres wurde Meyerbeers "Robert le diable" an der Staatsoper, während die Deutsche Oper für Reinhard von der Thannens Wespenkostüme in Verdis "Nabucco" geehrt wurde. Zum Opernhaus des Jahres wählten die Kritiker wie schon in den beiden letzten Jahren die Stuttgarter Staatsoper, zur Aufführung des Jahres die Stuttgarter "Götterdämmerung", deren Regisseur Peter Konwitschny damit zum dritten Mal in Folge Regisseur des Jahres wurde.

0 Kommentare

Neuester Kommentar