Kultur : Künstler besorgt um Hamburgs Ruf

-

Hamburgs Kulturschaffende haben an Bürgermeister Ole von Beust appelliert, sich der Kulturpolitik in der Stadt persönlich anzunehmen. In einem offenen Brief mit dem Titel „Hamburgs guter Ruf ist Chefsache!“ drücken sie ihre Sorge um die Zukunftsfähigkeit von Kunst und Kultur in Hamburg aus. Hamburgs Ruf als KulturMetropole sei in letzter Zeit beschädigt worden, heißt es in dem Brief: „Schlagzeilen machen im In- und Ausland inzwischen nicht mehr nur gelungene Ausstellungen und Premieren, sondern die fantasievolle Beliebigkeit der Hamburger Kulturpolitik“. Zu den Unterzeichnern gehören die Intendanten von Schauspielhaus und Ernst-Deutsch-Theater Tom Stromberg und Isabella Vértes-Schütter, Bühnenvereins-Präsident Jürgen Flimm, Thalia-Intendant Ulrich Khuon sowie der Intendant der Staatsoper Louwrens Langevoorts. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben