Kultur : Kulturhauptstadt 2010: Es geht voran

-

In Essen ist am Donnerstag die „Ruhr 2010 GmbH“ gegründet worden. Die Gesellschaft soll die Veranstaltungen für das Jahr der „Europäischen Kulturhauptstadt 2010“ im Ruhrgebiet organisieren. Zum Geschäftsführer wurde der Kulturdezernent der Stadt, Oliver Scheytt, ernannt. Träger der „Ruhr 2010 GmbH“ sind der Regionalverband Ruhr (der Zusammenschluss der 53 Städte und Kommunen des Ruhrgebiets), die Stadt Essen, das Land Nordrhein-Westfalen und der Initiativkreis Ruhrgebiet, in dem die führenden Wirtschaftsunternehmen der Region vertreten sind. Sie stemmen das Basis-Budget von 48 Millionen Euro. Offen ist noch die Frage, ob ein eigener Geschäftsführer für die künstlerische Leitung eingesetzt wird oder ob es mehrere Programmdirektoren geben wird. Für den Posten des künstlerischen Geschäftsführers hatte die nordrhein-westfälische Landesregierung zunächst den Theaterregisseur Peter Sellars ins Gespräch gebracht.

Neben dem Ruhrgebiet werden 2010 auch das ungarische Pécs (als Vertreter der neuen EU-Länder) sowie Istanbul (als Vertreter eines Nicht-EU-Landes) den Titel „Kulturhauptstadt“ tragen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben