Kultur : Kulturministerin gegen Berlusconi

Die französische Kulturministerin Catherine Tasca möchte den Pariser Buchsalon im März nicht an der Seite des italienischen Regierungschefs Silvio Berlusconi eröffnen. Sie wolle bei der Zeremonie nicht neben dem rechtpopulistischen Politiker stehen, sagte die Ministerin am Donnerstag dem Radiosender France-Culture. Italien ist in diesem Jahr Ehrengast auf dem Buchsalon, der vom 22. bis zum 27. März stattfindet. Sie sei "aus diplomatischen Gründen" jedoch zur Teilnahme an der Buchmesse neben Berlusconi gezwungen. "Ich bin sehr beunruhigt über die Politik, die er in seinem Land führt. Ich hätte eine andere Schirmherrschaft für den Salon bevorzugt", meinte Kulturministerin Tasca weiter. Mehr als sechzig Schriftsteller, darunter auch Umberto Eco, werden beim "Salon du livre" erwartet, der zum 22. Mal stattfindet.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben