Kultur : KULTURNACHRICHT

-

Altrocker Peter „Pjotr“ Kschentz von der Klaus Renft Combo ist tot. Der Musiker starb am Sonntag 63jährig nach schwerer Krankheit auf der Ostseeinsel Poel. Damit hat die Gruppe nach dem 1998 an Krebs gestorbenen Gerulf Pannach ein weiteres Mitglied verloren. Die Klaus Renft Combo war 1958 gegründet worden. 1971 wurde der Titel „Wer die Rose ehrt“ ihr erster großer Hit. 1973 und 1974 kamen bei der DDR-Plattenfirma Amiga zwei Langspielplatten heraus. Ein Jahr später wurde die Band verboten. Die Band will nun am 29. September im Leipziger „Anker“ spielen. Konzert-Motto: „Ein Liebeslied für Pjotr“. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar