Kultur : Kulturnachrichten: Jüdisches Museum wird Bundeseinrichtung und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Das Jüdische Museum in Berlin wird eine Einrichtung des Bundes. Das Bundeskabinett beschloss gestern den dazu nötigen Entwurf eines Gesetzes zur Errichtung einer eigenen Stiftung. Tsp

Franz Marcs seit 1945 verschollenes Meisterwerk "Turm der blauen Pferde" soll in einem Zürcher Banksafe liegen. Dem Hamburger Kunstmagazin "art" enthüllte der Herforder Kunstsammler Jan A. Ahlers Kontakte mit den mutmaßlichen Erben des "Entwenders" zu haben. dpa

Kurt Masur, Musikdirektor des New York Philharmonic Orchestra, warnt vor dem Untergang der deutschen Musikkultur. "Wir müssen jetzt aufwachen, sonst sind wir die längste Zeit eine Kulturnation gewesen", so Masur in München. Der Verlust musikalischer Erziehung an deutschen Schulen sei dramatisch. dpa

Die "Harry Potter"-Bücher haben dem Verlagshaus Bloomsbury Publishing im vergangenen Jahr einen Gewinnzuwachs von 120 Prozent beschert. dpa

Das Bachhaus in Eisenach soll künftig rechtlich und wirtschaftlich auf eigenen Füßen stehen. Dazu wird die international renommierte Gedenkstätte bis Ende des Jahres in eine gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung überführt. epd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben