Kultur : Kulturnachrichten: Merve-Verlag ausgezeichnet und mehr

mehr

Der Berliner Merve-Verlag hat bei der Leipziger Buchmesse den erstmals vergebenen Kurt-Wolff-Preis erhalten. Die mit 50 000 Mark dotierte Auszeichnung würdigt das engagierte Programm des 1970 gegründeten Verlages, das den intellektuellen Diskurs in Deutschland nachhaltig beeinflusst. Zudem hat die Kurt-Wolff-Stiftung eine Projektförderung in Höhe von 10 000 Mark an das "Schreibheft - Zeitschrift für Literatur" vergeben. Tsp

Kulturstaatsminister Nida-Rümelin (SPD) hat einer Bundesfinanzierung des Deutschen Nationaltheaters Weimar (DNT) eine Absage erteilt. "Die Finanzierung eines Stadttheaters gehört nicht zur Aufgabe des Bundes", sagte er am Donnerstag in Weimar. Die Kommunen seien hierfür zuständig. Er wisse, dass das Weimarer Theater einen guten Ruf habe und in Schwierigkeiten sei. Eine Bundesförderung sei aber "finanziell nicht drin". Seit mehreren Wochen gibt es Gerüchte, der Bund denke über eine Übernahme des DNT nach. Als zentrale Aufgabe des Bundes nannte Julian Nida-Rümelin die Gründung einer Bundeskulturstiftung zur Förderung der zeitgenössischen Kunst. "Das hat für mich oberste Priorität." dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar