Kultur : Kulturnachrichten: Vergabe des Berliner Kunstpreises und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Der Berliner Senat verleiht am 18. März den in Erinnerung an die März-Revolution 1848 gegründeten "Berliner Kunstpreis" an den Wiener Architekten Hermann Czech. Die Förderpreise gehen an den Maler Anton Henning (bildende Kunst), den Architekten Ivan Kroupka (Baukunst), den Opernregisseur Martin Schüler (Musik), die Schriftstellerin Annegret Held (Literatur), die Schauspielerin Maria Fitzi (darstellende Kunst) und den Filmregisseur Samir Nasr (Film- und Medienkunst). Gleichzeitig wird der Will-Grohmann-Preis an den Bildhauer Rolf Wicker übergeben. Tsp

Zum 100. Geburtstag der Lyrikerin Rose Ausländer findet vom 4. bis 6. Februar eine internationale Tagung in der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg statt. Den Festvortrag hält der Schriftsteller Ralph Giordano. dpa

Der Dresdner Künstler Jürgen Schön erhält am 26. August in der Akademie der Künste den mit 16 000 Mark dotierten Käthe-Kollwitz-Preis, der mit einer Ausstellung am Hanseatenweg verbunden ist. Preis und Ausstellung werden von der Kreissparkasse Köln, Trägerin des dortigen Käthe-Kollwitz-Museums, mitfinanziert. Tsp

Der Wilhelm-Lehmbruck-Preis der Stadt Duisburg ist gestern an Nam June Paik übergeben worden. Für ihn nahm Wulf Herzogenrath, Direktor der Bremer Kunsthalle, die Urkunde entgegen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben