Kultur : Kulturnachrichten

Gwendolyn Brooks, die 1950 als erste Schwarze einen Pulitzer-Preis für ihre sprachlichen Leistungen erhielt, ist 83-jährig in Chicago gestorben. dpa

Der Gustav-Heinemann-Friedenspreis für Kinder- und Jugendbücher (15 000 Mark) geht in diesem Jahr an den französischen Autor Gerard Dhotel für sein Buch "Asyl". dpa

Gerhard Schedl, der als einer der bedeutendsten zeitgenössischen Komponisten Österreichs galt, hat sich in der Nacht zum Freitag in einem Waldstück nahe seiner Wohnung in Eppstein / Taunus das Leben genommen, wie Christian Heindl gestern informierte, Sprecher des Wiener Musikverlages Doblinger, der Schedls Partituren verlegt. Der Musiker litt seit längerer Zeit an schweren Depressionen. dpa

Der spanische Linguist Luis Villasante ist am Sonntag achtzigjährig im Kloster Aranzazu bei San Sebastian gestorben. Der Franziskanermönch zählt zu den Begründern der modernen baskischen Sprache. epd

Der Berliner Bildhauer Rolf Wicker wurde gestern mit dem Will-Grohmann-Preis geehrt, mit dem die Berliner Akademie der Künste an den 1968 gestorbenen Kunstwissenschaftler Grohmann erinnert. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben