Kultur : Kulturnachrichten

Tsp

Frank Trümper, Geschäftsführer für Unternehmenskultur und Organistaion der S. Fischer Verlage in Frankfurt am Main, verlässt das Haus zum Jahresende auf eigenen Wunsch. Trümper, zuvor unter anderem Cheflektor bei Siedler und Geschäftsführer der Bertelsmann Stiftung, war seit Januar 1999 verantwortlich für die Restrukturierung des Hauses. Die Verlegerin von S. Fischer, Monika Schoeller, dankte Trümper mit den Worten, er habe "Grundlegendes geleistet, das noch viele Jahre nachwirken wird". Tsp

Lennart Meri, von 1992 bis 2001 Staatspräsident Estlands, eröffnet am Sonntag die Berliner Lektionen 2001 / 2002. Zum Auftakt der Vortragsreihe im Renaissance-Theater stellt der Politiker und Kulturhistoriker die Frage "Wo hört der Westen auf?" Meri war zum Jahrtausendwechsel von einer internationalen Jury als "Europäer des Jahres" geehrt worden. Als Vortragende sind weiter angekündigt der amerikanische CNN-Kriegsberichterstatter Peter Arnett (18. 11.), die Biochemikerin und Medizin-Nobelpreisträgerin Christiane Nüsslein-Volhard (25. 11.), der amerikanisch-palästinensische Kulturwissenschaftler Edward W. Said (2. 12.) und der Schweizer Theologe und Publizist Hans Küng (13. 1 . 2002). Am 9. Dezember wird der Rockmusiker und Schauspieler Herbert Grönemeyer erwartet. Tsp

Doris Dörrie dreht derzeit ihren neuen Kinofilm bei der Münchner Bavaria. Der Arbeitstitel heißt "Nackt". Es handele sich um ein cineastisches Kammerspiel in drei Akten. "Drei junge Paare, ein gemeinsames Abendessen, eine harmlose Wette. Doch einer spielt falsch, und schon geht es um die nackte Existenz", heißt es von Seiten der Produktion. Dargestellt werden die Paare von Heike Makatsch, Benno Fürmann, Alexandra Maria Lara, Jürgen Vogel, Nina Hoss und Mehmet Kurtulus. Die Dreharbeiten dauern noch bis Anfang Dezember. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar