Kultur : Kulturnachrichten

Marlene Dietrichs Tochter Maria Riva und 100 amerikanische Gäste aus Politik und Gesellschaft feiern heute in der deutschen Botschaft in Washington den 100. Geburtstag der Filmdiva. Mit Chansons und Filmausschnitten wird an die Schauspielerin erinnert. Marlene Dietrich wäre am 27. Dezember 100 Jahre alt geworden. dpa

Die Berliner Künstlerin Beate Daniel erhält den mit 12 500 Mark dotieren Will-Grohmann-Preis 2001 der Akademie der Künste vergeben wird. Er wird am 4. Dezember, dem Geburtstag des 1968 verstorbenen Kunstwissenschaftlers, vergeben. dpa

Der jiddische Autor Fischel Libermann ist im Alter von 93 Jahren in Frankfurt am Main gestorben Auf der Frankfurter Buchmesse im vergangenen Oktober hatte Libermann sein erstes Buch, den Erzählband "Die Puppe und andere Erzählungen" vorgestellt. Der Verlag hatte noch weitere Pläne mit ihm, teilte er am Montag ergänzend mit.

Libermann stammt aus Piotrkow, einer Stadt in der Nähe von Lodz, in der 1939 von den deutschen Besatzern das erste Getto Polens errichtet wurde, von wo später zahlreiche Menschen in das Vernichtungslager Treblinka deportiert wurden. Auch Libermanns Frau, seine beiden Söhne, seine Eltern und Geschwister wurden von den Deutschen ermordet, er selbst überlebte das Konzentrationslager und ging Anfang der 50er Jahre nach Frankfurt, wo er bis zu seinem Tod lebte.

Er arbeitete viele Jahre an seinem großen Projekt, einem jiddisch- deutschen Wörterbuch, und lehrte an der Johann Wolfgang von Goethe- Universität. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit schrieb Libermann eine Vielzahl von Erzählungen auf jiddisch mit häufig autobiografischen Hintergrund. dpa/bb mo yybb rh

0 Kommentare

Neuester Kommentar