Kultur : Kulturnachrichten

dpa

Aglaja Veteranyi hat in der Nacht zum Sonntag an ihrem Wohnort Zürich Selbstmord begangen. Die 1962 als Tochter einer Zirkusfamilie in Bukarest geborene Schriftstellerin veröffentlichte 1999 den Roman "Warum das Kind in der Polenta kocht". dpa

Jutta Bauer erhält den mit 5113 Euro dotierten Katholischen Jugendbuchpreis 2002 für ihr Bilderbuch "Opas Engel". dpa

"Die fabelhafte Welt der Amélie" ist mit 13 Nominierungen der große Favorit der französischen "César"-Filmpreise, die am 2. März in Paris vergeben werden. 15 Millionen Menschen haben den Film von Jean-Pierre Jeunet europaweit gesehen. Je neun Nominierungen erhielten "Sur mes lèvres" von Jacques Audouard und "La chambre des officiers" von François Dupeyron. dpa

Moshe Zimmermann wird mit dem Leopold-Lucas-Preis der Universität Tübingen ausgezeichnet. Der Historiker aus Jerusalem bekommt den mit 40000 Euro dotierten Preis für seine Arbeiten über die Geschichte des deutschen Judentums. dpa

Filme von Jean Pierre Ponnelle zeigt die Urania begleitend zur Ausstellung in der Akademie der Künste (bis 3. März) immer sonnabends: Am 9. 2. Mozarts "Così fan tutte" von 1988 (Dirigent: Nikolaus Harnoncourt, mit Edita Gruberova und Teresa Stratas), am 16. 2. Verdis "Rigoletto" (Riccardo Chailly, Pavarotti, 1982), am 23. 2. Mozarts "Figaro" (Karl Böhm, Kiri Te Kanawa, Dietrich Fischer-Dieskau, 1975).

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben