Kultur : Kulturnachrichten

dpa

Wolfgang Rihm, der heute seinen 50. Geburtstag feiert, kritisiert die Klassik-Produzenten. Im Klassik-Bereich werde immer so getan, als gäbe es nichts Neues, sagte der Komponist der "Süddeutschen Zeitung". "Das Alte wird erbarmungslos ausgewertet." Die Ausbeutung des historisch Gewordenen als Gegenwart führe zu einer Auslaugung der Inhalte. Die Krise des Klassikmarktes beruhe darauf, dass die immer gleichen Sachen in immer ähnlicheren Interpretationen zu immer ähnlicheren Ritualen aufgeführt würden. ( dpa )

Heinz Pehlke, der Kameramann der "Halbstarken" sowie mehrerer Käutner-Filme der Nachkriegszeit ("Die Zürcher Verlobung", "Monpti") ist in der Nacht zum Dienstag 81-jährig in Berlin gestorben. Pehlke, der zunächst als Kameraassistent für die UFA arbeitete und später zahlreiche Unterhaltungsfilme fotografierte, arbeitete seit den 60er Jahren überwiegend für das Fernsehen.

Sieben Nachwuchsarchitekten werden für ihre Vorschläge zur Neugestaltung des Areals rund um Berlins Neue Nationalgalerie mit dem Schinkelpreis ausgezeichnet. Für den bundesweiten Wettbewerb waren 121 Entwürfe eingereicht worden; Aufgabe war die Gestaltung und Wiederbelebung des Platzes zwischen Potsdamer Straße, dem Berliner Tiergarten und dem Landwehrkanal. Der Wettbewerb ist mit 28 000 Euro dotiert. Mit einer langen Glasmauer, die die bisher offene Seite des Platzes schließt, und mit einem roten Sportbelag wollen die Preisträger das Areal neu gestalten.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben