Kultur : Kulturnachrichten

dpa

Daniel Barenboim hat den Rücktritt von Israels Ministerpräsident Ariel Scharon und Palästinenserpräsident Jassir Arafat gefordert. Zur Beilegung des Nahost-Konflikts seien "Konzessionen von beiden Seiten" nötig, erklärte der Stardirigent gegenüber der "taz". Scharon habe seinen Wählern Frieden versprochen, doch das genaue Gegenteil sei eingetreten. Weiter sprach Barenboim sich für demokratische Wahlen in Palästina aus und für die Räumung der jüdischen Siedlungen in der Westbank. dpa

Der Deutsche Bühnenverein hat die von der Europäischen Union (EU) geplante neue Lärmschutzrichtlinie scharf kritisiert. Danach soll eine Schwelle von 87 Dezibel keinesfalls überschritten werden. Dies sei bei Stücken mit starker Bläserbeteiligung unrealistisch. "Die neuen Grenzwerte werden zu erheblichen Belastungen des Musikbetriebes führen", sagte Rolf Bolwin, der Direktor des Bühnenvereins. Eine Richtlinie, die "für die Arbeit mit dem Presslufthammer gemacht wird", sei völlig ungeeignet. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben