Kultur : Kulturnachrichten

Robert Menasse hat am Sonntag den diesjährigen Lion-Feuchtwanger-Preis der Berliner Akademie der Künste erhalten. Der österreichische Autor wird damit als "Sprachmagier der Apokalypse" gewürdigt. Menasse schrieb unter anderem die Romane "Selige Zeiten, brüchige Welt" (1994), "Sinnliche Gewissheit" (1996) und "Schubumkehr" (1997). Zu seinen Essays gehört die 2000 erschienene Sammlung "Erklär mir Österreich".

Der deutsche Bühnenverein hat flexible und theaterspezifische Tarifverträge für das nichtkünstlerische Personal an deutschen Bühnen gefordert. Nichtkünstler sollten künftig nicht mehr wie Angestellte des Öffentlichen Dienstes entlohnt, sondern nach Leistung bezahlt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben