Kultur : Kulturnachrichten

Gerard Mortier will seinen Vertrag als Intendant der Salzburger Festspiele nicht verlängern.Damit wird Mortier das renommierte Festival nach Ablauf seiner Amtszeit 2001 endgültig verlassen.Der Intendant hatte seine Entscheidung im Rahmen einer Sitzung des Festspielkuratoriums bekannt gegeben.Mortier habe seine Entscheidung "nicht im Hinblick auf eine neue Position getroffen", sondern wolle "zunächst sein Vertragsverhältnis mit den Salzburger Festspielen klären, bevor er gegebenenfalls ein anderes Projekt überlegen würde", hieß es.Der 1943 in Gent geborene Mortier wurde 1989 als Nachfolger Herbert von Karajans zum Leiter der Salzburger Festspiele bestellt.

Siegfried Neumann, Rostocker Volks- und Märchenkundler, erhält in diesem Jahr den mit 10 000 Mark dotierten Märchenpreis der Walter-Kahn-Stiftung.

"Die Prinzen" werden mit dem diesjährigen Fred-Jay-Preis für deutschsprachige Textdichter ausgezeichnet.Die Musikgruppe erhält 25 000 Mark Preisgeld. ADN

Geert Mak, niederländischer Schriftsteller, ist für sein Buch "Und Gott verschwand aus Jorwerd", das gerade bei Siedler erschienen ist, der renommierte Henriette-Roland-Holst-Preis zuerkannt worden, der mit 2 700 Mark dotiert ist. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar