KULTURNOTIZEN : KULTURNOTIZEN

Premiere mit Pinocchio

Das Buch von Carlo Collodi mit Pinocchio und seinen Abenteuern hat gut hundert Jahre überlebt. Nicht, weil der neugierige Lausbengel der keine Lust auf Schule hat, aus Holz ist, sondern weil seine Seele und sein Hirn in diesem Holzkörper grundlegendes über  Freuden, Nöte und die Abenteuerlust von Kindern erzählen. Das Potsdamer Theater Poetenpack belebt den sprechenden und so beliebten Holzscheit, der von seinem „Vater“ Gepetto zu einem Holzjungen geschnitzt wurde, am Freitag, 18 Juni, um 15 Uhr auf dem Q-Hof, Lennéstraße 37 neu. Kartenreservierung unter Tel: (0331) 979 1291 oder an der Abendkasse 10/11, ermäßigt 6/7 Euro.

Märchen für Erwachsene

„Der stumme Prinz - Le Prince silencieux“ heißt das deutsch-französisches Erzähltheater ab 13 Jahre, das am Freitag, 18 Juni, um 20 Uhr im T-Werk in der Schiffbauergasse zu erleben ist. Nathalie Bondoux aus Paris und Suse Weiße aus Potsdam spielen und erzählen in zwei Sprachen von einem mutigen Mädchen, einer uralten Frau, wartenden Henkern und einem Prinzen, der im Alter von sechs Jahren aufgehört hat zu sprechen. Dabei versprechen sie dem Publikum, dass es bei „Der stumme Prinz - Le Prince silencieux“ staunen wird, wie viel Französisch es doch verstehen kann. Karten zum Preis von 12 Euro für Erwachsene, ermäßigt 8 Euro und für Schüler 6 Euro können reserviert werden unter Tel.: (0331) 71 91 39. kip

0 Kommentare

Neuester Kommentar