Kultur : Kulturrat will Gold für Kulturstiftung verkaufen

Der Deutsche Kulturrat hat sich für einen teilweisen Verkauf der Goldreserven der Bundesrepublik Deutschland zu Gunsten der Bundeskulturstiftung ausgesprochen. Damit könnte die Bundeskulturstiftung mit Sitz in Halle mit einem auskömmlichen Kapitalstock ähnlich wie bereits die Deutsche Bundesstiftung Umwelt ausgestattet werden, forderte Kulturrats-Geschäftsführer Olaf Zimmermann in Berlin. Die Bundesstiftung Umwelt hat ein Stiftungskapital von 1,6 Milliarden Euro. Die Bundeskulturstiftung wurde als Zuwendungsstiftung mit einer verbindlichen Finanzzusage bis 2004 gegründet. Die konstituierende Sitzung des Stiftungsrates findet am 21. März in Halle statt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben