Kulturtipps für Berlin : Wohin am Abend?

Finnische Sphärenklänge oder brasilianische Tanzrhythmen, Helium- oder Umzugsexperimente, oder gar Diskurs über postmigrantisches Theater: Der Abend in Berlin.

Meta4-Geigerin Antti Tikkanen. Foto: Stefan Bremer/PROMO
Meta4-Geigerin Antti Tikkanen.Foto: Stefan Bremer/PROMO

Kammerkonzert - Hauskonzert mit Olli und Sole Mustonen und Meta4

Mustonens Werke zeichnen sich weniger durch den „ nordischen“ Ton aus, als durch die kreative Auseinandersetzung mit neoklassischen, -barocken und romantischen Tonsprachen. So wie sein Quartett für Oboe, Violine, Viola, Klavier, gespielt vom finnischen Ensemble Meta4 (Foto: Violinistin Antti Tikkanen). Haydn und Franck bilden die Kontrapunkte.
20 Uhr, 20/15 Euro, Konzerthaus, Kl. Saal, Gendarmenmarkt

Diskussion - Von der Nische in den Mainstream.

Shermin Langhoff galt bereits am Ballhaus Naunynstraße als Mentorin des postmigrantischen Theaters. Das Konzept führt sie am Maxim Gorki Theater fort. Mit dem Berliner Staatssekretär Tim Renner spricht sie über Erfahrungen, Enttäuschungen und Erwartungen.
19 Uhr, Eintritt frei, Gorki Theater, Am Festungsgraben 2, Mitte

Lesung - Florian Werner: "Helium und Katzengold"

Florian Werner setzt seine Reihe witziger Sachbücher fort mit 92 kleinen Geschichten. Ebenso viele, wie jene 92 Elemente, aus denen unsere physische Welt zusammengesetzt ist. Das ist mal lustig, mal abgründig, jede aber für sich ebenso verblüffend wie erhellend!
20 Uhr, 5/3 Euro, Literaturforum Brecht-Haus, Chausseestr. 125

Lesung - Yannick Haenel: "Die bleichen Füchse"

Mit 43 Jahren zieht Jean Deichel ins Auto um. Von dieser neuen Perspektive aus entdeckt er das Paris der Immigranten.
18.30 Uhr, Eintritt frei, Institut Français Ku’damm 211

Brazil - Chico César & Dota, die Kleingeldprinzessin.

Chico Césars Kulturministeramt im Staat Paraíba war so zeitaufwendig, dass sich seine Tourneen in den letzten Jahren auf Brasilien beschränkten. Seine Ballade „Á primeira vista“ war in der Interpretation von Dota dafür oft auf hiesigen Bühnen zu hören, wie heute auch.
20 Uhr, 26 Euro, Lido Cuvrystr. 7, Kreuzberg

0 Kommentare

Neuester Kommentar