Kulturtipps für Berlin : Wohin am Abend?

In den Kulturtipps gibt es heute unter anderem Indie-Nerd-Gefrickel von The Airborne Toxic Event, den Berlin-Film "Krach im Vorderhaus" und einen Klavierabend mit Pavel Kolesnikov.

296737_1_toxic.jpg
Punkiger Rock'n'Roll. The Airborne Toxic Event.Foto: promo

Berlin-Film: Krach im Vorderhaus

1935 hatte Veit Harlan „Krach im Hinterhaus“ zunächst am Theater inszeniert. Noch im selben Jahr konnte er bei der Leinwandfassung dieses Berliner Volksstücks zum ersten Mal bei einem Film Regie führen. Die Fortsetzung des Erfolgs entstand 1941. Der halbwüchsige Wolfgang Kieling hatte in „Krach im Vorderhaus“ seinen letzten Auftritt, bevor Kriegsdienst und Gefangenschaft seine Karriere für rund ein Jahrzehnt unterbrachen.
15.45 Uhr, 8/7 Euro, Eva-Lichtspiele, Blissestr. 18, Wilmersdorf

Rock: Therapy?

Kein komplettes Album, allein die ersten fünf Songs ihres 1994er-Albums „Troublegum“ haben Theraphy?s Karriere angeschoben und halten sie seither am Rollen.
21 Uhr, 22,50 Euro, Bi Nuu, U-Bhf. Schlesisches Tor

Indie: The Airborne Toxic Event

Mikel Jollett kann beides: Stadion und Nerd-Gefrickel. Jesusartig ausgebreitete Arme und Salzsäulenblick auf die Schuhspitzen. Ein Mann, der aus der schwersten persönlichen Krise eine Band gründet und nichts anderes mehr will, der bringt die nötige Tiefe mit, um Rocksongs zu schreiben, mit denen er einem Stadion voller Menschen aus dem kollektiven Herzen spricht.
20 Uhr, 28 Euro, C-Club, Columbiadamm 9–11, Tempelhof

Klavierabend: Pavel Kolesnikov

Bevor am Freitag 50 emporstrebende Konzertpianisten in Berlin, London und New York um den Einzug ins Halbfinale des weltweit lukrativsten Musikwettbewerbs in Calgary spielen, zeigt der letzte Gewinner Pavel Kolesnikov heute schon mal mit Mozart und Beethoven, was man können muss, um die Honens International Piano Competition nach Hause zu holen.
20 Uhr, 15 Euro, Konzerthaus, Gendarmenmarkt, Mitte

Lesung: Inger-Maria Mahlke: Wie ihr wollt

Inger-Maria Mahlkes neuer Roman entführt ins viktorianische Zeitalter. Ihre Protagonistin Mary-Ann ist vom höfischen Leben ausgeschlossen. Sie ist sechsundzwanzig, kleinwüchsig, hat einen Thronanspruch und keine Geduld mehr. Jetzt geht sie zum Gegenangriff über.
20.30 Uhr, 7/5 Euro, Z-Bar, Bergstr. 2, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben