Kulturtipps für Berlin : Wohin am Abend

Joachim Król ist zu Gast bei der Ufa-Filmnacht, die Stummfilme mit Live-Begleitung zeigt. Außerdem gibt es Jazz und Tanz in unseren Kulturtipps.

Tänzerin in Tüllkleid
Compagnie Marie ChouinardFoto: Nicolas Ruel

Tanz - Compagnie Marie Chouinard

Bei „Tanz im August“ startet Marie Chouinard ihre Tour zum 25. Ensemble- Jubiläum mit einem Doppelprogramm: In „Soft virtuosity, still humid, on the edge“ variiert sie Formen des Gehens, Zustände der Verzückung und Verstörung . „Mouvements“ übersetzt das Mescalin-induzierte Werk des Surrealisten Henri Michaux in Bewegung.

20 Uhr, 15-35 Euro, Haus der Berliner Festspiele Schaperstr. 24

Jazz - Natalie Sandtorv

Wer die norwegische Wahlberlinerin schon einmal als Hälfte des Electro- Noise­Duos The Jist erlebt hat, den dürfte es überraschen, wenn sie einen Abend mit „quiet songs“ ankündigt. Doch bereits mit dem Bergener Quintetts Morning Has Occurred bewies Sandtorv ihre Liebe für melodischen Piano-Jazz, dessen Spannungsbögen oft an die angesagte Belgierin Mélanie De Biasio denken lassen.

21 Uhr, 12/10 Euro, B-flat, Rosenthaler Str. 13, Mitte

Ufa-Filmnacht - Tabu

Die UFA präsentiert an drei Abenden Stummfilmklassiker des Weimarer Kinos. Los geht es heute mit Friedrich Wilhelm Murnaus Südseedrama „Tabu“, das live vom UFA-Filmorchester unter Leitung von Florian C. Reithner begleitet wird. Die Einführung übernimmt Joachim Król.

21 Uhr, 15 Euro, Museumsinsel, Bodestr. 1-3, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben