Kulturtipps für Berlin : Wohin am Abend?

Der ehemalige Supertramp-Frontmann Roger Hodgson spielt im Tempodrom solo - der ein oder andere Supertramp-Klassiker wird dennoch zu hören sein. Was sonst so los ist? Die Kulturtipps!

Der ehemalige Supertramp-Frontmann Roger Hodgson spielt im Tempodrom.
Der ehemalige Supertramp-Frontmann Roger Hodgson spielt im Tempodrom.Foto: Robin Townsend/epa

Classic Rock: Roger Hodgson

Einst war er das Mastermind der großen Rockband Supertramp, für die er Hits wie „Take the Long Way Home“ oder „Give a Little Bit“ komponierte. Seit Anfang der 80er Jahre ist er solo unterwegs, ohne jedoch auf die Supertramp-Klassiker zu verzichten.

20 Uhr, ab 42 Euro, Tempodrom, Möckernstraße 10, Kreuzberg

Rock: The Beards

Der beste Rock wird immer noch mit Bart gemacht. Diesem Motto haben sich The Beards voll und ganz verschrieben – seit zehn Jahren mit ihrem Klamauk-Rock.

20 Uhr, 17 Euro, Lido, Cuvrystraße 7, Kreuzberg

Tanz: The Ghosts

In der 2000 Jahre alten Geschichte der chinesischen Akrobatik finden sich wichtige philosophische Leitgedanken sowie historische und kulturelle Aspekte Chinas. Ausgehend von der dortigen Geistermythologie spiegelt Constanza Macras den Zustand des „isolierten Seins“ von Akrobaten, die von der chinesischen Gesellschaft „ausrangiert“ wurden.

20 Uhr, 22–48 Euro, Schaubühne, Kurfürstendamm 153, Wilmersdorf

Musikfest: SWR Sinfonieorchester Baden-Baden u. Freiburg

Nach Schönbergs symphonischer Dichtung „Pelléas und Mélisande“ rückt das Orchester zusammen. Denn die mikrotonalen Kompositionen von G. F. Haas und Ivan Wyschnegradsky erfordern jeweils sechs Klaviere. Die musikalische Leitung hat François–Xavier Roth.

20 Uhr, 15–64 Euro, Philharmonie, Herbert- von-Karajan-Straße 1, Tiergarten

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben