Kulturtipps für Berlin : Wohin am Abend?

Ein Stück für eine Schauspielerin und ihren Laptop und die Eröffnung des Internationalen Literaturfestivals Berlin. Das sind die Kulturtipps für heute Abend.

Drüberleben.
Drüberleben.Foto: promo

Rock: JEFF the Brotherhood

Selbst als Duo gelingt es den Brüdern Orrall, die Soundwucht einer mehrköpfigen Band zu erschaffen. Kein Wunder, dass Superstars wie Jack White mit den beiden arbeiten wollen. Momentan stellen sie ihre aktuelle LP „Wasted on the Dream“ vor: Songs zwischen Hardrock und 90er-College-Rock.
21 Uhr, 15 Euro, Cassiopeia, Revaler Str. 99, Friedrichshain

Premiere: Drüberleben

Die Poetry-Slammerin Kathrin Weßling verfasste über ihre Depression einen preisgekrönten Blog und einen Roman, der Grundlage für die Bühnenfassung ist. Frank Oberhäußler inszeniert das Stück für eine Schauspielerin und ihren Laptop.
20 Uhr, 14–20 Euro, Vaganten-Bühne, Kantstaße 12a, Charlottenburg

Eröffnung: Internationales Literaturfestival Berlin

Premierenlesungen, Poetry Nights und politische Panels bilden auch in diesem Jahr wieder den Kern des ilb. Der Fokus liegt auf literarischen Übersetzungen. Passend dazu hält der spanische Autor und Übersetzer Javier Marías die Eröffnungsrede. Zusätzlich widmet sich eine von Frank Heibert kuratierte Veranstaltungsreihe diesem Thema.
18 Uhr, 12/8/4 Euro, Haus der Berliner Festspiele, Schaperstraße 24

Kabarett: Timo Wopp

In der Preview seines Programms „Moral – eine Laune der Kultur“ haut Wopp dem willigen Publikum seine Bigotterie um die Ohren.
20.30 Uhr, 14/11 Euro, Kookaburra, Schönhauser Allee 184, Mitte

0 Kommentare

Neuester Kommentar