Kunst-am-Bau-Wettbewerb : Stabi-Kunst von Rehberger und Metzel

Olaf Metzel (München) und Tobias Rehberger (Frankfurt/Main) haben den Kunst-am-Bau-Wettbewerb für die Berliner Staatsbibliothek Unter den Linden gewonnen.

Rehberger hat für den Musik- und den Raralesesaal sowie die Handbibliothek abstrakte „Uhrenobjekte“ vorgeschlagen, die „das Lesen auf lebendige Weise“ begleiten, wie die Jury erklärte. Metzels Skulptur mit dem Titel „Noch Fragen?“ besteht aus bedruckten Aluminiumplatten, die im zentralen Lesesaal von der Decke hängen sollen und aussehen wie zerknülltes Papier. Die insgesamt 15 eingereichten Entwürfe sind noch heute, dann wieder vom 4. bis 8. Januar in der Staatsbibliothek Potsdamer Str. 33 ausgestellt (12 – 17 Uhr). Der vor knapp hundert Jahren und im Krieg beschädigter Altbau der Staatsbibliothek Unter den Linden wird derzeit nach Plänen des Architekten HG Merz generalsaniert. Nach Fertigstellung wird das Haus rund 500 Benutzerplätze und über 50 000 Quadratmeter Nutzfläche fassen. Der neue Lesesaal soll 2011 öffnen. Die Sanierung ist laut Plan bis 2013 abgeschlossen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben