Kunst : Nackte schwebt über dem Bodensee

Eine nackte Dame gleitet in diesem Sommer über dem Bodensee: Sie ist 50 Meter lang und prangt als riesiges Aktbild auf der Außenhülle eines Zeppelins moderner Bauart.

Friedrichshafen - Das fliegende Gemälde des Künstlers Stefan Szczesny wurde am Dienstag in Friedrichshafen vorgestellt. Es ist Teil des Kunstprojekts Szczesnys auf der Bodensee-Insel Mainau, auf der der Maler und Bildhauer in dieser Saison den "Traum vom irdischen Paradies" verwirklicht. Bei der Präsentation brachte Szczesny das letzte Stückchen des über 1000 Quadratmeter großen Frauenbildes auf der Zeppelin-Hülle an.

Den Bildentwurf hatte der Künstler auf Folien übertragen und von Spezialisten der Zeppelin Luftschifftechnik GmbH aufkleben lassen. Der "Kunst"-Zeppelin wird im normalen Passagierdienst bis Ende August seine Runden über dem Bodensee und der Mainau drehen. An Bord des 75 Meter langen Luftschiffes haben zwölf Gäste Platz, die Szczesnys Naturkunstwerk auf der Blumeninsel damit auch aus der Luft betrachten können. Zur Eröffnung der Kunstmesse Art Basel am 12. Juni wird der "Kunst"-Zeppelin voraussichtlich auch bei den Schweizer Nachbarn zu Gast sein.

Szczesnys Mainau-Projekt besteht unter anderem aus Blumenbildern in Beeten, für die im vergangenen Herbst eine halbe Million Blumenzwiebeln gepflanzt worden waren. Außerdem schmücken 53 Frauen-Skulpturen aus schwarzem Stahl, 400 Keramikarbeiten sowie Glasmalereien die Insel. Blickfang soll eine sechs Meter hohe Vase vor dem Mainau-Schloss werden.

(tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben