Kultur : Kunsthalle Bremen: Liebling van Gogh

-

Die unlängst zu Ende gegangene Ausstellung „Van Gogh: Felder. Das ,Mohnfeld‘ und der Künstlerstreit“ geht als publikumswirksamste Veranstaltung der Kunsthalle Bremen „in die Geschichte ein“, wie das Haus stolz mitteilte. Sie übertrifft mit 322000 Besuchern den bisherigen Rekordhalter, die Ausstellung „Der blaue Reiter“ aus dem Jahr 2000. Bei van Gogh entfiel der größte Anteil – 49 Prozent – auf Tagesgäste mit einem Anreiseweg von bis zu 250 Kilometern. 17 Prozent entfallen auf Touristen mit noch weiteren Anreisen; vier Prozent kamen aus dem Ausland. Aus Bremen kamen 16 Prozent, aus dem Umland 14 Prozent der Besucher. Immerhin ein Zehntel aller Besucher nahm an Führungen teil, von denen 1700 angeboten wurden; weitere 1050 Führungen machten 26000 Schüler mit van Gogh vertraut. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar