Kultur : Kunstmesse Madrid zeigt Jesus mit Rakete

-

Eine mit einer Rakete bewaffnete Christusstatue hat auf der am Donnerstag in Madrid eröffneten Internationalen Kunstmesse ARCO für Aufsehen gesorgt. Die Plastik ist Teil einer Installation des Spaniers Oscar Seco, die zudem eine Gruppe deutscher Wehrmachtsoldaten zeigt. „Das Werk ist eine Kritik der unumschränkten Macht jeglicher Religion“, sagte der Künstler. Der Streit über die dänischen Mohammed-Karikaturen habe gezeigt, wie gefährlich es sei, jedwede Religion bis ans Extrem zu führen. Das Recht auf freie Meinungsäußerung müsse heilig sein.

Im Mittelpunkt der 25. ARCO steht Österreich. Das Land ist mit 22 Galerien und einem vielfältigen Kulturprogramm vertreten, darunter Ausstellungen von Arnulf Rainer, Erwin Wurm und Heimo Zobernig. Die ARCO gilt mit fast 200 000 Besuchern als publikumsreichste Messe ihrer Art. Bis zum 13. Februar bieten 190 ausländische (darunter 20 deutsche) und 80 spanische Galerien Werke von 3000 Künstlern zum Verkauf an. (Ausführlicher Bericht auf der Seite Kunst & Markt am Sonnabend.) dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar