KUNSTSALON : Deportierte Muse

Foto: Layla Zami
Foto: Layla Zami

Die Kuratorin Oxana Chi und der Galerist Klaus Karwat haben mit Tanzende Erinnerungen eine Hommage an die in Auschwitz ermordete Tänzerin und Muse Tatjana Barbakoff erstellt. Mit Konzerten, Vorträgen, Film und Performances wird eine Fotoausstellung von Layla Zami und Annette Hauschild flankiert. Chi selbst tanzt ihre Barbakoff gewidmete Choreografie Durch Gärten.

20 Uhr, Galerie Gondwana, Merseburger Str. 14, Schöneb.

0 Kommentare

Neuester Kommentar