Kultur : Kurzmeldungen und Kulturnachrichten

Reichstags-Architekt Foster erhält Stirling-Preis

Der britische Architekt Norman Forster, in Berlin für die Neugestaltung des Reichstages verantwortlich, hat den mit 20 000 Pfund (55 000 Mark) dotierten "Stirling-Preis" 1998 erhalten.Am Donnerstag abend zeichnete das Königliche Institut britischer Architekten (RIBA) in London Fosters 1997 eröffnetes "American Air Museum" in Duxford bei Cambridge aus.RIBA-Präsident David Rock sagte, der Bau sei ein Beispiel in der besten Tradition des 65jährigen.Nach Ansicht der Jury war Günter Behnisch, Ehrenmitglied des Königlichen Instituts, unter anderem mit einem Bankgebäude nahe an Foster herangekommen.Der nach dem britischen Architekten James Stirling (1926-1992) benannte Preis wird zum dritten Mal an ein Mitglied des Instituts vergeben.Anfang November waren bereits Preise für einzelne Kategorien verkündet worden.Behnisch wurde für sein St.Benno-Gymnasium in Dresden und das Stuttgarter Hauptgebäude der Landesgirokasse prämiert.

Vincent van Goghs letztes Selbst-"Porträt des Künstlers ohne Bart" hat auf einer Auktion in New York für mehr als 71 Millionen Dollar den Besitzer gewechselt: der zweithöchste Preis für einen van Gogh und der dritthöchste Preis bei einer Auktion überhaupt.AP

Claude Monets Gemälde "Canotiers à Argenteuil" (Bootsleute in Argenteuil) ist in New York für neun Millionen Dollar - umgerechnet 14,8 Millionen Mark - versteigert worden.Das 1874 entstandene Bild war zuletzt 1895 auf dem Markt gewesen.

Alice McDermott wurde für ihren Roman "Charming Billy" mit dem National Book Award der USA ausgezeichnet.Als bestes Sachbuch wurde "Slaves in the Family" von Edward Ball prämiert.Der Preis für die beste Poesie-Sammlung ging an Gerald Stern für "This Time: New and Selected Poems".Die Preise sind mit 10 000 Dollar dotiert.

Dorit Orgad, israelische Kinder- und Jugendbuchautorin, derzeit auf Einladung des Friedrich-Bödecker-Kreises in Rostock, ist mit dem Literaturpreis des israelischen Ministerpräsidenten Netanjahu ausgezeichnet worden. ADN

Die Karlsruher Bildhauerin und Zeichnerin Gerlinde Fertig hat den 10 000 Mark dotierten und erstmals vergebenen Hanna-Nagel-Preis erhalten.

Den Bremer Hannah-Arendt-Preis für politisches Denken werden in diesem Jahr die Vizepräsidentin des Bundestages, Antje Vollmer, und der französische Publizist Claude Lefort erhalten.Der mit 20 000 Mark dotierte Preis wird am Donnerstag kommender Woche verliehen, teilte die Senatspressestelle am Freitag mit. AP

Der Dichter Franz Kafka (1883-1924) soll 76 Jahre nach seinem Tod ein Denkmal in Prag bekommen.Angefertigt wird das Kunstwerk von dem tschechischen Bildhauer David Cerny.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben