Kultur : Kurzmeldungen und Kulturnachrichten

Ernst-Lubitsch-Preis für Filmregisseur Tom Tykwer

Der Berliner Filmregisseur Tom Tykwer wird für "Lola rennt" mit dem Ernst-Lubitsch-Preis ausgezeichnet.Die vom Club der Filmjournalisten vergebene undotierte Ehrung soll dem Regisseur Anfang Februar in Berlin übergeben werden.Neben dem "Hongkong Critics Choice", dem Kritikerpreis des Hongkong-Festivals, ist dies der bislang einzige Preis, den der Regisseur selbst für seinen Film erhält.Spannend für "Lola rennt" wird es wieder am 9.Februar: Dann entscheidet sich, ob der deutsche Kandidat auch zum engeren Kreis der für den Auslands-Oscar nominierten Filme gehören wird.

Luc Bondy will ans Deutsche Theater - wenn Langhoff bleibt

Die Wiener Festwochen und das Berliner Deutsche Theater planen für die Spielzeit 1999 / 2000 eine enge künstlerische Zusammenarbeit.Neben Gastspielen sollen dabei auch zahlreiche Koproduktionen unter der Federführung des Regisseurs Luc Bondy, des künstlerischen Leiters der Festwochen, entstehen.Daraus solle eine feste Bindung Bondys als Hausregisseur an das Deutsche Theater erwachsen.Offenbar macht Bondy eine kontinuierliche Arbeit aber vom Verbleib Thomas Langhoffs als Intendant des Hauses über das Jahr 2001 hinaus abhängig.Dann endet Langhoffs Intendantenvertrag.Aus seiner Umgebung wird seit geraumer Zeit signalisiert, daß der Intendant die ihm offenbar mündlich angedeutete Option auf zwei weitere Jahre wahrnehmen will.Das Deutsche Theater wollte gestern Verhandlungen mit Bondy weder bestätigen noch dementieren.Es hieß, Langhoff wolle sich auf einer Pressekonferenz am 20.Januar über seine weiteren Pläne äußern.In den letzten Wochen hatten Äußerungen aus der Senatskulturverwaltung für Spekulationen gesorgt, Kultursenator Radunski beabsichtige nicht, Langhoffs Vertrag über das Jahr 2001 hinaus zu verlängern, und plane das Engagement des Intendanten des Hamburger Schauspielhauses, Frank Baumbauer.

Das Berliner Ensemble konnte seine Besucherzahlen von 94 046 Zuschauern im Jahr 1996 auf 111 170 Zuschauer im Jahr 1998 steigern.Das entspricht einer Auslastungssteigerung von fast 10 Prozent auf 70,9 Prozent für die Bühne, die sich anläßlich von Brechts 100.Geburtstag auf Inszenierungen der Stücke Brechts, Heiner Müllers und Shakespeares konzentriert hat. Tsp

Für das Drehbuch zu ihrem Film "Sonnenallee" erhalten der Schriftsteller Thomas Brussig und Theaterregisseur Leander Haußmann den Drehbuchpreis 1998.Die mit 50 000 Mark dotierte Auszeichnung wird während der Berlinale von Kulturstaatsminister Michael Naumann vergeben.Der Film, der von Ost-Berliner Jugendlichen zu Mauerzeiten erzählt, kommt im Oktober in die Kinos. Tsp

Das Literarische Colloquium Berlin (LCB) veranstaltet zwischen Mai und Oktober eine Autorenwerkstatt und eine Übersetzerwerkstatt.Dazu erhalten von einer Jury ausgewählte Bewerber über einen Zeitraum von vier Monaten ein Stipendium in Höhe von monatlich 1800 DM.Bewerbungsschluß ist der 15.März. ADN

Die Berliner Museen für Ostasiatische und für Indische Kunst bleiben eigenständig.Das versicherte der neugewählte Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Klaus-Dieter Lehmann, am Donnerstag.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben