Kultur : Kurzmeldungen und Kulturnachrichten

US-Schauspieler ehren Roberto Benigni

Der Italiener Roberto Benigni hat überraschend den Preis der amerikanischen Schauspielergewerkschaft als bester Hauptdarsteller gewonnen.Der Autor, Regisseur und Schauspieler wurde für seine Rolle in der Tragikomödie "Das Leben ist schön" geehrt, in der ein Vater verzweifelt versucht, seinem kleinen Sohn den Schrecken des Holocausts zu verbergen.Benigni nahm die Auszeichnung bei einer Gala-Veranstaltung in Los Angeles mit überschwenglicher Freude auf.Er hob die Schauspielerin Helen Hunt, die ihm den Preis übergab, hoch und wirbelte mit ihr über die Bühne.

Die erst im fünften Jahr vergebenen Preise der Screen Actors Guild (SAG) gelten als Omen für die Oscar-Verleihung Ende des Monats.Als beste Hauptdarstellerin wurde Gwyneth Paltrow für ihre Rolle in John Maddens Film "Shakespeare in Love" ausgezeichnet.Als beste Nebendarsteller wurden Kathy Bates ("Primary Colours") und Robert Duvall ("A Civil Action") geehrt.Der Preis für die beste Ensembleleistung ging an "Shakespeare in Love". AP

Europas Kulturstädte 2000 stellen ihr Programm vor

Mit mehreren tausend Veranstaltungen wollen die neun europäischen Kulturstädte des Jahres 2000 die Vielfalt des Kontinents präsentieren.Ihre Vertreter haben auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) jetzt Programmhöhepunkte vorgestellt.In Brüssel sind beispielsweise eine Fotoausstellung zum Thema "Glücklich sein", zeitgenössische Tanzvorführungen und eine kunstvolle Straßenparade geplant.Avignon will Werke von Malern, Musikern und Filmemachern zum Thema "Schönheit" zeigen.Bologna bereitet einen Weltkongreß der Krimiautoren vor.In Helsinki wird Placido Domingo zu einem Konzert erwartet.Reykjavik plant ein Festival der Windharfen.Krakau präsentiert ein Festival des mysteriösen Theaters.In Prag sind Jazz- und Rockkonzerte geplant.Das spanische Santiago de Compostela schließlich will Darstellungen von Gottheiten in verschiedenen Kulturen zeigen.

Die baden-württembergische Regierung plant nach den Angaben von Ministerpräsident Erwin Teufel keine Finanzspritze für das angeschlagene Festspielhaus in Baden-Baden.Private Investoren, die eine Übernahme des Hauses angekündigt hatten, waren zuletzt mit Rückzugsbestrebungen zitiert worden.Eine Entscheidung soll in der kommenden Woche fallen.

Die Berliner Schaubühne verschiebt die für den 15.und 29.März angekündigten Vorstellungen von "Kleist - Geschichte einer Seele" mit Ulrich Matthes aus Dispositionsgründen auf einen späteren Zeitpunkt.Tsp

Das Deutsche Literaturarchiv in Marbach hat das kürzlich aufgetauchte Originalmanuskript einer Weihnachtsgeschichte von Erich Kästner ersteigert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar