Kultur : Kurzmeldungen und Kulturnachrichten

Anna Badora leitet weiter Düsseldorfer Schauspiel

Generalintendantin Anna Badora darf für zwei weitere Spielzeiten das Düsseldorfer Schauspiel leiten.Die Verlängerung gewährte jetzt der Aufsichtsrat des Hauses, dem die nordrhein-westfälische Kulturministerin Ilse Brusis vorsteht.Badoras Versetzungszeugnis, das vom Ministerium öffentlich überreicht wurde, trägt allerdings den Vermerk "Nachprüfung": Unverblümt wird der Probandin darin bescheinigt, sie habe einen Vertrag über weitere fünf Jahre nicht verdient, weil man mit ihrer Arbeit unzufrieden sei.Wenngleich das Düsseldorfer Schauspiel unter der Leitung Anna Badoras seit 1996 an künstlerischem Profil verloren hat, ist diese Form öffentlicher Demütigung eine neue Runde im Umgang von Politikern mit Theaterleitern, sobald diese den Anspruch, öffentlich Glanz zu erzeugen, nicht mehr erfüllen.Anna Badora hat jedoch die Bewährungsfrist akzeptiert.In einer Stellungnahme des Schauspielhauses wird als Entschuldigung für Mißerfolge "die schwer bespielbare große Bühne" angeführt. Deu.

Newton doch für Berliner Fotomuseum

Der aus Berlin stammende Fotograf Helmut Newton ist jetzt doch an dem in Berlin geplanten "Centrum für Photographie" interessiert.Der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Klaus-Dieter Lehmann, hatte ihm am Montagabend nach der Sitzung einer internationalen Expertenrunde ein weitergehendes Gespräch zum geplanten Centrum angeboten, das von Newton begrüßt worden sei, wie es aus der Stiftung hieß.Der Expertenrunde gilt Berlin als "idealer Standort" für ein aktives Zentrum der Diskussion über Fotografie.

Newton hatte in der vergangenen Woche sein ursprüngliches Angebot, seine bedeutende Sammlung von Fotos für das geplante Centrum in Berlin zur Verfügung zu stellen, wieder zurückgezogen, weil er sich nicht genügend über Details des geplanten Museums informiert fühlte."Ich glaube, es ist ratsam, daß ich abwarte und mir ansehe, welches die Ziele des Centrums sein werden, wie es funktionieren wird und wer der Direktor sein wird", hatte Newton an Lehmann geschrieben.Das Museum soll im westlichen Stülerbau am Charlottenburger Schloß eingerichtet werden. Tsp

Herwig Guratzsch neuer Schloß-Gottorf-Direktor

Mit der gestrigen Pressekonferenz im Leipziger Museum der bildenden Künste wurde es amtlich: Der seit sechs Jahre amtierende Chef Herwig Guratzsch wird das Haus verlassen und ab Oktober als Leitender Direktor der Stiftung Schleswig-Holsteinisches Landesmuseum Schloß Gottorf nach Schlesiwg in den Norden wechseln.Er tritt dort die Nachfolge von Heinz Spielmann an und wird zugleich die Leitung der Archäologischen Sammlungen übernehmen, die ebenfalls im Schloß Gottorf untergebracht sind.Weitere Standorte der Stiftung sind das Kloster Cismar und das Wikingermuseum Haithabu.Der 54jährige Guratzsch verläßt Leipzig eigentlich im Moment seines größten Erfolges, denn Anfang des Jahres wurde mit dem Neubau am Leipziger Sachsenplatz begonnen, nachdem das Museum aus seinem jahrelangen Domizil im Reichsgerichtsgebäude ausziehen mußte und derweil nur im Provisorium residiert. Tsp

Mit dem Erwin-Piscator-Preis ist am Montag in New York der amerikanische Schauspieler Tony Randall geehrt worden.Die Auszeichnung wird alljährlich in Erinnerung an den Regisseur Piscator und seinen Einfluß auf das Theater in Europa und in den USA vergeben.

Ein Lew-Kopelew-Zentrum, das sich für Menschenrechte, Völkerverständigung und die deutsch-russische Freundschaft einsetzen will, wird am Dienstag kommender Woche in Köln eröffnet.Es erinnert an den russischen Literaturwissenschaftler, der 1981 ausgebürgert wurde und bis zu seinem Tod 1997 in Köln lebte, wo er sich auch für soziale Belange einsetzte.

Barbara Frischmuth hält am 24.Juli in der Felsenreitschule die Festrede zur Eröffnung der Salzburger Festspiele.Die 57jährige Autorin, die zu den bedeutendsten Schriftstellerinnen Österreichs zählt, ist nach der Schweizer Philosophin Jeanne Hersch die zweite Festrednerin bei dem Festival, das bis zum 29.August dauert.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben