Kultur : Kurzmeldungen

NAME

KULTURNACHRICHTEN

Der Deutsche Bühnenverein und die Bundesregierung wollen einen Deutschen Theaterpreis ins Leben rufen. Die Auszeichnung soll jährlich für Musik- und Sprechtheater in den Sparten Regie, Darstellerin, Darsteller und Bühnenbild vergeben werden, teilt ein Sprecher des Bühnenvereins mit. Vorschlagsberechtigt sei jedes Theater, es dürfe jedoch keine Künstler aus dem eigenen Hause benennen. Die Preise werden gemeinsam vom Kulturstaatsminister, der für die Dotierung zuständig ist, und dem Präsidenten des Deutschen Bühnenvereins verliehen. dpa

Der Hauptstadt-Kulturvertrag, bis 2004 gültig, ist nach Ansicht des CDU-Politikers und Kandidaten für das Amt des Kulturstaatsministers, Norbert Lammert, verbesserungsbedürftig. Er sei etwa dagegen, dass der Bund die Berliner Festspiele finanziere. Eine solche Institution sei bei dem großen Kulturangebot in der Stadt „nicht zwingend“. Zudem sei nicht einzusehen, warum der Bund das Jüdische Museum, nicht jedoch das Dokumentationszentrums „Topographie des Terrors“ in seine Verantwortung übernommen habe. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben