Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Giacomo Puccinis Millionenerbe fällt nach Jahrzehnte langem Streit dem italienischen Staat zu. Der Komponist (18581924) habe einen „echten Schatz“ hinterlassen, „weil es bis 2022 Millioneneinnahmen für die Autorenrechte geben wird“, sagte der zuständige Kurator dem „Corriere della Sera“. Das Erbe war zunächst seinem Sohn und der Witwe zugefallen. dpa

Venedig will mit dem Programm „Archeorisk“ seine Unterwasser-Altertümer vor dem Zerfall retten: vor allem bronzezeitliche Pfahlbauten und die Unterbauten mittelalterlicher Paläste. Wasser, Erderosion und Mikroorganismen, die sich von Holz ernähren, gefährden diese historischen Schätze. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben