Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Manfred Bluth , Mitbegründer der „Schule der neuen Prächtigkeit“, ist tot. Der Berliner Maler starb am 22. Dezember im Alter von 76 Jahren. Ähnlich wie sein Freund Johannes Grützke hatte Bluth sich in den sechziger Jahren von der Abstraktion abgewandt und realistisch zu malen begonnen. Von 1974 bis 1989 lehrte er Malerei an der Gesamthochschule Kassel. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben