Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Silvesterkonzerte jenseits der üblichen Beethoven und Johann-Strauß-Programme bieten das Deutsche Symphonie-Orchester und die Lautten Compagney. Das DSO bespielt wie auch letztes Jahr am 31.12. das Tempodrom. Zu Gast ist diesmal die schrille Truppe des selbst ernannten „Zigeunergeigers“ Roby Lakatos, geboten wird ab 17.30Uhr eine Mischung aus Klassik, Jazz und ungarischem Feuer. Amerikanische Spirituals treffen beim Konzert in der Heilig-Kreuz-Kirche ab 22 Uhr auf englische Barockmusik. Für die Zusammenführung der beiden Stile sorgen die Alte-Musik-Spezialisten der Lautten Compagney. Tsp

Ein unbekanntes Tolkien-Manuskript hat ein amerikanischer Forscher in Oxford entdeckt. Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen Roman des Schriftstellers, sondern um eine wissenschaftliche Kommentierung und Übersetzung des mittelalterlichen Heldengedichts „Beowulf“. dpa

„Nirgendwo in Afrika“ von Caroline Link eröffnet das vom Goethe-Institut in San Francisco veranstaltete Festival deutschsprachiger Filme. Gezeigt werden vom 9. bis 15. Januar aktuelle Spiel-, Dokumentar und Kurzfilme aus Deutschland. dpa

In Moskau ist ein modernes Philharmonie-Gebäude eröffnet worden. Der Bau, den Präsident Wladimir Putin bei der Eröffnung mit einem Kristall-Würfel verglich, schließt eine Lücke: Bislang stand für Symphoniekonzerte in der russischen Hauptstadt nur der vergleichsweise kleine Saal des Konservatoriums zu Verfügung. Das neue Musikzentrum bietet nun Säle für 1800 Zuschauer und 600 Zuschauer sowie einen Mehrzwecksaal mit 560 Plätzen. dpa

Einar Schleefs „Gertrud. Ein Totenfest“ muss am 9. Januar im Berliner Ensemble wegen Vorbereitungen für die Brecht-Premiere „Die Mutter“ ersatzlos ausfallen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben