Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

George Tabori bekommt den Bremerhavener Literaturpreis 2003 – wegen der „reinigenden Wirkung seiner Stücke, Bücher und Inszenierungen“, so die Jury. Diese habe den Deutschen einen freieren Blick auf ihre Geschichte ermöglicht und die Wahrnehmung für die Gewalt der Welt geöffnet. Die mit 7500 Euro dotierte Auszeichnung wird am 11. Mai in der Seestadt verliehen. ddp

Der Luchs 2002 für das beste Kinderbuch geht an den Roman „Schlimmes Ende“ des britischen Autors Philip Ardagh, der mehr als 50 Kinderbücher schrieb. Der von einer Jury aus Mitarbeitern der „Zeit“ und von Radio Bremen vegebene Preis ist mit 5000 Euro dotiert. Preisverleihung ist am 7. Februar im Literaturhaus Hamburg; es lesen Ardagh und sein Übersetzer Harry Rowohlt.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben