Kultur : Kurzmeldungen

-

KULTURNACHRICHTEN

Christoph Schlingensief erhält in diesem Jahr den renommierten Hörspielpreis der Kriegsblinden. Schlingensief habe mit seinem bizarren Hörspiel „Rosebud“ aus der gegenwärtigen Politik und Medienszenerie satirische Funken geschlagen und die „mit billigsten, marktschreierischen Zutaten operierende Publizistik der Berliner Republik“ entlarvt. Der undotierte Preis wird am 7. Juli in Berlin verliehen. Frühere Preisträger waren Ingeborg Bachmann, Friedrich Dürrenmatt, Heiner Müller und Ernst Jandl. dpa

Das Jüdische Museum in Fürth bekommt eine neue Leiterin. Zum 1. April wird die Amerikanerin Daniela Eisenstein die Nachfolge des umstrittenen Leiters Bernhard Purin antreten. Die 33-Jährige arbeitet derzeit im jüdischen Museum in Frankfurt. Purin war vor allem wegen einiger unkonventioneller Ausstellungen kritisiert worden. dpa

Erich Sokol, österreichischer Grafiker und Karikaturist, ist im Alter von 69 Jahren in Wien gestorben. Der österreichische Kunststaatssekretär Franz Morak würdigte den Künstler als „Ikone der Karikatur“. Sokol hatte auch Firmenlogos und Cover für Schallplatten entworfen. dpa

Rita Furrer , in der Schweiz geborene Künstlerin, ist am Samstag im Alter von 63 Jahren nach langer schwerer Krankheit in Wien gestorben. Die Künstlerin gestaltete Ausstellungen, Performances und Fotoaktionen in Österreich, Deutschland, Frankreich, Großbritannien und der Schweiz. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben